Begrünung von Ackerflächen – Zwischenfruchtanbau

14.08.2018 Anlagezeitpunkt für Variante 3 und 4 beachten

Für Teilnehmer an der Maßnahme „Begrünung von Ackerflächen – Zwischenfruchtanbau“, welche die Begrünungsvarianten 3 und/oder 4 im Mehrfachantrag-Flächen 2018 bereits vorangemeldet haben bzw. diese im Herbstantrag 2018 beantragen wollen, sind folgende Termine und Voraussetzungen zu beachten:

Variante 3

  • Die Anlage der Begrünungsfläche muss spätestens am 20. August 2018 erfolgen.
  • Der Umbruch darf frühestens am 15. November 2018 vorgenommen werden.
  • Die Aussaat muss mindestens drei Mischungspartner beinhalten. Die Mischung kann aus winterharten oder abfrostenden Arten bestehen.

Variante 4

  • Die Anlage der Begrünungsfläche muss spätestens am 31. August 2018 erfolgen.
  • Der Umbruch darf frühestens am 15. Februar 2019 vorgenommen werden.
  • Die Aussaat muss mindestens drei Mischungspartner beinhalten. Die Mischung kann aus winterharten oder abfrostenden Arten bestehen.

Wichtiger Hinweis für Betriebe, welche gleichzeitig an der Maßnahme „Mulch- und Direktsaat (inkl. Strip-Till)“ teilnehmen:
Unmittelbar im Anschluss an die gemäß den Begrünungsvarianten 4, 5 oder 6 im Rahmen der Maßnahme „Begrünung von Ackerflächen – Zwischenfruchtanbau“ angelegte Begrünung muss der Anbau bei nachfolgenden erosionsgefährdeten Kulturen (z.B. Mais, Zuckerrüben, Kartoffel, Soja, Sonnenblumen, Ackerbohnen, Hirse, Gemüse und ähnliche Feldfrüchte sowie Erdbeeren) mittels Mulch- oder Direktsaat oder mittels Strip-Till-Verfahren erfolgen. Betroffene Flächen müssen daher mit Mulchsaatzuschlag beantragt werden. Details sind im jeweiligen Maßnahmenerläuterungsblatt unter www.ama.at/Formulare-Merkblaetter#5201 zu finden.

Die spätestmöglichen Anlagezeitpunkte für die Varianten müssen trotz der teilweise vorherrschenden Trockenheit eingehalten werden. Auf die Erreichung einer flächendeckenden Begrünung ist daher durch eine ordnungsgemäße Anlage (Saatbettbereitung, Saatstärke, Saatzeitpunkt, Auswahl geeigneter Begrünungskulturen) zu achten. Gegebenenfalls ist auf später anzulegende Varianten auszuweichen.
Der Herbstantrag für die Maßnahme „Begrünung von Ackerflächen – Zwischenfruchtanbau“ ist bis spätestens 15. Oktober 2018 über www.eama.at einzureichen. Teilnehmer an dieser Maßnahme erhalten Ende August schriftlich weitere Informationen.