Über eAMA

Die Agrarmarkt Austria (AMA) setzt sich dafür ein, als Partner der Landwirtschaft und österreichischer Unternehmen weit mehr Service zu bieten, als ihr das Gesetz als Marktordnungsstelle, Zentralem Markt- und Preisberichterstatter und Agrarmarketingeinrichtung aufträgt.

Eine zentrale Überlegung der AMA war und ist, den Unternehmen wie Schlachthöfen, Molkereien und Landwirten sowie den Landwirtschaftskammern und dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus eine Möglichkeit zu bieten, rasch und einfach Meldungen und Anträge gemäß den geltenden Bestimmungen über Internet zu stellen.

Ein Klick − viele Anwendungen

Mit dem Internetserviceportal eAMA bietet die AMA Landwirten und Unternehmen die Möglichkeit, Anträge, Meldungen, Abfragen und andere Verwaltungsabläufe elektronisch direkt am PC abzuwickeln.

Da sich die Anforderungen in der Landwirtschaft laufend ändern, wird auch eAMA immer auf dem neuesten fachlichen und technischen Stand gehalten. Neue Applikationen und Funktionen werden mit und für den Anwender erstellt.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Sicher
  • Einfach und übersichtlich
  • Aktuell und Transparent
  • Modern und Unbürokratisch
  • 7 Tage pro Woche verfügbar
  • Von zuhause aus

Bereits mehr als 90.000 Kunden nutzen die Möglichkeiten von eAMA. Wesentliche Gründe für die hohe Akzeptanz sind die einfache und ergonomische Gestaltung der Oberfläche und die Tatsache, dass das System Fehler am Antrag schon vor dem endgültigen Absenden erkennt und dem User somit die Möglichkeit gibt, diese zu korrigieren. Das kundenfreundliche System fand bereits national und international hohe Anerkennung.

Lange Anfahrtszeiten und Wartezeiten bei Behörden gehören für die Kunden von eAMA der Vergangenheit an. Das System steht sieben Tage in der Woche zur Verfügung  und wird laut Statistiken besonders gerne in den Abendstunden genutzt. Eine rasche und unkomplizierte Kundenbetreuung ist garantiert, da in jeder Applikation bei Fragen und Anregungen ein Kontaktformular an die zuständige Fachabteilung gesendet werden kann.

Insgesamt ist das System schnell, einfach und hilft durch eine Vielzahl von Plausibilitätsprüfungen und Vorschlagslisten, mögliche Fehler bei Meldungen und Anträgen deutlich zu verringern.

Um größtmögliche Sicherheit für die übertragenen Daten gewährleisten zu können, werden alle Daten verschlüsselt übertragen. Um die Performance und die Ausfallssicherheit für die User im Internet möglichst hoch zu halten, werden mehrere Webserver eingesetzt. Durch eine genau definierte Berechtigungsstruktur kann jeder User nur den für ihn vorgesehenen Bereich nutzen. Diese Berechtigung wird durch seinen Einstieg mittels Zugangskennung vorgegeben. Die Handy-Signatur oder ein PIN-Code sind Voraussetzung für die Nutzung des Portals.

PIN-Code Partnerseiten

Der eAMA PIN-Code wurde, mit dem ständigen Wachstum des Internetangebotes im Landwirtschaftlichen Bereich, zum Schlüssel für verschiedene Internetseiten. Mit diesem eAMA-PIN-Code ist es möglich auf mehreren Agrarserviceseiten in den internen Bereich zu gelangen.