Preisbericht Eier und Geflügel

05.05.2021 Kalenderwoche 17: Branche setzt Erwartungen in Öffnung der Gastronomie

Durch die geplanten Lockerungsschritte in der Gastronomie hofft man auf eine Verbesserung der Absatzsituation bei Bodenhaltungseiern. Die Feiertage im Mai sorgen üblicherweise für eine Belebung des Marktes. Die niedrigen Temperaturen verzögern das Anlaufen des Grillgeschäfts.

In der Kalenderwoche 17 blieben die Abgabepreise der Packstellen über alle Haltungsformen relativ konstant. Die Verkaufspreise für bratfertige Tassenware pendelten sich nach dem Anstieg der Vorwoche auf 3,09 EUR je kg ein. Das Hühnerfilet musste ein Minus von 15 Cent verbuchen und wurde von den Schlacht- und Zerlegebetrieben um durchschnittlich 7,49 EUR je kg an den Handel vermarktet

Eier – Packstellenabgabepreise an den Handel (Gewichtsklasse M)
Bodenhaltung Freilandhaltung Biologische Erzeugung
10,97 €/100 Stk. 14,31 €/100 Stk. 27,31 €/100 Stk.
Preisdefinition: gewichtete Durchschnittspreise ab Packstelle, Frischware sortiert auf Höcker oder in Kleinverpackungen, inklusive Preisaktionen
 
Masthühner – Verkaufspreise an den Handel
Grillfertig/lose Bratfertig/lose Filet
2,75 €/kg 2,49 €/kg 7,49 €/kg
Preisdefinition: gewichtete Durchschnittspreise, Frischware, inklusive Logistik 

DI Reiterer, 05.05.2021

 

Detaillierter Überblick:

Weitere Notierungen: