Erzeugermilchpreis - Milchanlieferung

30.06.2021 Mai 2021: Erzeugermilchpreis tendiert leicht nach oben; Milchanlieferung tritt Kehrtwende an

Die heimischen Milchlieferanten erhielten im Mai 2021 von den Molkereien und Sennereien im Schnitt 38,59 Cent pro Kilogramm Rohmilch (Durchschnitt aller Qualitäten und Inhaltsstoffe). Gegenüber dem Vormonat bedeutet das ein Plus von 0,47 ct/kg, das Vorjahresniveau wurde um 2,20 ct/kg übertroffen.

Der Auszahlungspreis für ein Kilogramm Rohmilch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß betrug heuer im Mai im Schnitt 38,63 Cent; im Vormonat erhielten die Lieferanten dafür 37,86 ct/kg und im Mai 2020 waren es 36,52 ct/kg.

Österreichischer Milchpreis ab Hof netto in ct/kg, Mai 2021
nat. FGeh.
je kg
3,7 % FE
3,4 % EE
4,2 % FE
3,4 % EE
4,0 % FE
3,4  % EE
38,59 ct/kg 37,08 ct/kg 38,63 ct/kg 38,01 ct/kg
FE … Fetteinheiten; EE … Eiweißeinheiten
nat. FGeh. … natürlicher Fettgehalt

Die AMA schätzt den Erzeugermilchpreis für Juni 2021 auf stabile 38,50 ct/kg (Durchschnitt aller Qualitäten und Inhaltsstoffe).

Der durchschnittliche EU-Erzeugermilchpreis für April 2021 betrug 35,44 ct/kg und stieg gegenüber dem Vormonat um 0,27 Cent an. Der Trend des steigenden Erzeugermilchpreises geht weiter, die EU-Kommission schätzte den EU-Erzeugermilchpreis für Mai 2021 auf 35,57 ct/kg.

Der bisherige Trend zur rückläufigen Anlieferungsmenge setzte sich im Mai nicht fort. Im Gegenteil, die heimischen Molkereien und Sennereien haben im Mai eine Rohmilchmenge von 293.109 t von ihren Lieferanten übernommen. Die Milchanlieferung lag somit um satte 1,3 % oder 3.637 t über jener aus dem Vorjahresmonat. Der heurige Zenit der Milchanlieferung wurde erreicht und saisonüblich wird die Menge wieder zurückgehen.

Koppensteiner, 30.06.2021