Getreidevermahlung 2020/2021 coronabedingt gesunken

09.05.2022 Die Vermahlung 2020/2021 liegt durch den Nachfragerückgang deutlich unter dem Vorjahr. Leidglich Dinkel wurde mehr vermahlen.

In Österreich wurden im abgelaufenen Getreidewirtschaftsjahr 2020/2021 (1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021) 816.365 t Brotgetreide (Weichweizen, Hartweizen, Roggen, Dinkel) von 93 Mühlen vermahlen. Die Summe der Vermahlungsmenge reduzierte sich zum Vorjahr um -45.529 t bzw. -5%. Hierzu muss angeführt werden, dass im Jahr 2019/2020 die um 25 % erhöhte Vermahlung im März 2020 durch die coronabedingt erhöhte Nachfrage nach Mehl im Lebensmitteleinzelhandel miteinberechnet ist.

Vergleicht man 2020/2021 mit 2018/2019 so ergibt sich immer noch ein Rückgang um -36.499 t oder -4%. 

Die Hauptgetreidearten für die Vermahlung sind Weichweizen, Hartweizen, Dinkel und Roggen. Die geringen Mengen an Maisvermahlung (Maisgrieß) sind in diesen Aufstellungen nicht enthalten, können aber im monatlichen AMA-Marktbericht nachgelesen werden. 

Es wurden 2020/2021 um -12% weniger Hartweizen, um -5% weniger Weichweizen, um -8% weniger Roggen vermahlen. Lediglich die Dinkelvermahlung wurde um 9% ausgedehnt.

Hinsichtlich der Mühlenstruktur konzentriert sich die Vermahlung weiterhin bei den 10 größten Mühlen, da jene 2020/2021 76% der Gesamtvermahlung in Österreich abdecken. Die 10 größten Mühlen weisen gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang der Vermahlung um -6% auf.

Menge in Tonnen

GesamtvermahlungBio-VermahlungTop 10Mühlen > 1000 t Mühlen < 1000 tHartweizenWeichweizenDinkelRoggenMühlen
JahresvermahlungJahresvermahlung
AnzahlVermahlungAnzahlVermahlung
1996/97    626.280   





45.624   469.764   
110.892174   
1997/98  638.268   





43.812   483.456   
111.000144   
1998/99   646.920   





41.016   493.620   
112.284127   
1999/00   657.288   





45.120   500.688   
111.480135   
2000/01 650.628   





44.232   500.832   
105.564130   
2009/10  770.213       48.396   531.42753   750.679   76   19.535   66.180   576.627   9.390118.016129   
2010/11 782.299        49.109   544.47651   765.889   70   16.411   70.045   587.471   10.039114.745121   
2011/12 780.849   52.701   554.84350   763.687   69   17.162   72.325   584.947   13.582109.996119   
2012/13774.665   51.413   571.60452   760.621   58   14.044   66.589   575.564   18.382114.130110   
2013/14769.837   51.949   571.01948   754.003   62   15.828   68.396   569.522   18.833113.086110   
2014/15774.953   54.125   577.00648   760.434   61   14.519   66.139   573.962   23.191111.662109   
2015/16826.552   59.310   631.11848   811.932   58   14.620   75.485   614.591   24.058112.418106   
2016/17838.392   71.976  639.57948   824.050   52   14.342   75.400   621.918   23.888117.185100   
2017/18838.922   75.350   642.40647   825.860   49   13.062   80.596   615.660   26.250116.41696   
2018/19852.864   79.775   661.70946   841.363   47   11.500   85.783   629.454   27.719109.90893   
2019/20861.894   88.382   661.79647   850.009   45   11.885   87.401   633.845   31.785108.86492   
2020/21816.365   89.318   618.95646   803.429   47   12.936   77.081   604.393   34.585100.30793   


Grafik Mühlenanzahl und VermahlungsmengenQuelle: AMA

09.05.2022, DI Herz