Krisen- und Ernährungsvorsorge

Jeder hat ein Anrecht auf Nahrungsmittel -
in ausreichender Menge, guter Qualität und gesunder Beschaffenheit – auch in Krisenzeiten

Zur Zeit herrscht ein noch nie dagewesenes weltweites Interesse an den Fragen der Sicherheit der Nahrungsmittelversorgung. Auch die FAO betont, dass food security (bedeutet korrekt ausformuliert "Nahrungsmittel-Versorgungssicherheit") eine der größten Herausforderungen des laufenden Jahrhunderts sein wird.

Die Rolle der Agrarmarkt Austria in der Krisen- und Ernährungsvorsorge

Das Wirken der AMA als zentrale Bundesbehörde für den Agrar- und Lebensmittelsektor zur langfristigen Erhaltung der Lebensmittelversorgung sowie zur Krisen- und Ernährungsvorsorge im engeren Sinn ist in dieser Veröffentlichung dokumentiert.

Österreichisches Netzwerk zur Ernährungssicherheit - Foodsecurity

Als österreichischer Beitrag zum Thema food security wurde im Jahr 2010 von der Agrarmarkt Austria das Food Security Consortium Austria (österreichische Arbeitsgemeinschaft für die Nahrungsmittel-Versorgungssicherheit) gegründet.

2015 wurde diese Arbeitsgemeinschaft auf neue Beine gestellt, ein neues Mitglied kam hinzu und sie erhielt den Namen "FOODSECURITY.at" - Österreichisches Netzwerk zur Ernährungssicherung.

Die vier Vertragspartner sind:
 
  • Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH (AGES)
  • Agrarmarkt Austria (AMA)
  • Bundesanstalt für Agrarwirtschaft und Bergbauernfragen (BAB)
  • International Association for Cereal Science and Technology (ICC)
Nähere Informationen über das österreichische Netzwerk zur Ernährungssicherung entnehmen Sie bitte der Website von www.foodsecurity.at